Anch, LebensschleifeAm Horizont der Sonne. Titel meiner Homepage, Titel meines RomansAnch, Lebensschleife

 

Mein Geist entflieht zu fremden Ufern; träumt nun von der alten Zeit.
Spielt mit dem Feuer, der Unschuld, der Schuld und dem Leid.
Sind alle entschwunden; nur Schatten der Vergangenheit?
Sie erwachen wieder, allein durch meine Hand!
Es lebt der Traum vom schwarzen Land.

Katharina Remy

Katharina Remy

Ägypten: Leidenschaft und Träume! Schreiben weil's Spaß macht!
Wer ich bin?
Bin viel zu jung, viel zu alt, stehe mitten im Leben, erfinde Geschichten.
Spannende, exotische, zu Tränen rührende, gewürzt mit einem Hauch Fantasy, gebe Menschen, über dreitausend Jahre alt,
ein Leben zurück. Historie im Schmuckkästchen verpackt.

Bent/Anna, die Heldin meiner Sachmet-Reihe, hart, kompromißlos, verletzlich und verletzt.
Chenu, mein Baumeister aus Deshret, ein arroganter Typ, selbstherrlich.
Tut-Ench-Amun, mein Liebling, mein Horizont der Sonne, mein Herz, neu erfunden.
Wer ich bin?
Ich bin sie alle drei! Leide und lache mit meinen Helden, weine über ihren Tod, fiebere mit ihnen in all ihren Lebenslagen!
Sie sind tot, seit dreitausend Jahren… Sie leben! Durch mich!

Wer ich bin?
Waage, Linkshänder, mutig, verzagt, draufgängerisch, zurückhaltend, kreativ, ideenlos, unfaßbar, nicht zu fassen,
manchmal fassungslos, unbeschreiblich, unerklärlich… Ich bin was ich bin!
Katharina... nicht die Große, auch wenn ich gut 1, 70 m bin
;-)

Sie können mir neuerdings auch auf Instagram folgen

Winter Palace Luxor

Ein Platz für Träume!
Der Sonnenuntergang auf der Terrasse des Winter Palace Hotels in Luxor! 
Sieht nicht unbedingt nach Schriftstellerei aus. Kam hin, wollte bleiben. Mein Land. Meine Liebe. Mein wahr gewordener Traum.
Ich war dort, heulte mir im Grab von Tut-Ench-Amun die Augen aus.
Der Besuch an den Originalschauplätzen meiner Romane half, örtliche Gegebenheiten genau zu beschreiben.
Diese mächtigen Ruinen, uralt,ehrfurchtgebietend, machen sprachlos.

Ich sah die Menschen von damals, wie sie lebten, liebten, lachten, welche Wege sie beschritten.
Maat, die alles im Gleichgewicht hält, ist was mich inspiriert und meinen Geschichten Leben einhaucht.
Recherchieren? Selbstverständlich! Wenn's sein muß, sogar an Ort und Stelle!
;-)

Doch warum ausgerechnet das alte Ägypten?
Pharao Tut-Ench-Amun, seine weltberühmte Totenmaske, sein unglaublicher Grabschatz, machen ihn bis heute unsterblich und unvergeßlich.
Er ist mir von Kindesbeinen an vertraut, denn da habe ich zum ersten Mal seine traurige Geschichte gelesen. Es hat mich überwältigt, wie
Howard Carter nach dreitausend Jahren diesen gewaltigen, unberührten Schatz, diese wunderbaren Dinge fand. Dieses goldene Gesicht der Maske
läßt mich bis heute nicht mehr los und inspirierte mich Jahre später zu meiner Geschichte, dem jungen Herrscher sein Leben zurückzugeben.

"Am Horizont der Sonne"
bezieht sich auf die erste am Reißbrett gestaltete Stadt der Welt - Pharao Echnatons Hauptstadt Achet - Aton = Horizont der Sonne.
Ludwig Borchart fand im Dezember 1912 dort den Schatz seines Lebens: die weltberühmte Büste der Nofretete

Hieroglyphen für "Am Horizont der Sonne"

Sämtliche Hieroglyphen in meinen Romanen und auf der Webseite sind mit der Schriftart GlyphBasic erstellt. Und sie  sind  selbstverständlich
kein Phantasieprodukt um die altägyptische Optik zu wahren. Sie sind  richtige Worte! Gottesworte! Medu Netjer!
Wie z.B. hier oben die Medu Netjer für Achet-Aton.

Ich bin im Saarland (Deutschland) geboren, lebe in der Nähe von Saarbrücken und bin verheiratet. Reisen - nicht nur nach Ägypten - sind unsere Passion.
Deutschland, meine Heimat - da habe ich noch lang nicht alles gesehen! Von St. Ives, England, wollte ich nie mehr weg, ein Sehnsuchtsort!
Spanien? Selbstverständlich.  Frankreich liegt vor meiner Haustür, auch da bin ich oft. 
:-)

Die Titel "Am Horizont der Sonne", "Deshret Rote Erde", alle drei "Sachmet"- Bände , die Leseproben daraus und die Coverabbildungen sind urheberrechtlich geschützt!
Alleiniges Copyright © Katharina Remy  © Elke Bassler

Zurück zur Hauptseite